Kassen sollen schneller entscheiden

Das Gesetz über die Genehmigungsfiktion verpflichtet die Krankenkassen innerhalb einer bestimmten Frist über den Antrag auf Psychotherapie zu entscheiden, um die Wartezeiten für die Patienten und Behandler zu verkürzen. Für die Psychotherapie bedeutet das, dass die Kasse für die Beantragung der Vorgespräche innerhalb von drei  Wochen zu entscheiden hat. Für den Antrag auf Psychotherapie hat die Krankenkasse fünf Wochen Bearbeitungszeit, da hier meist der Medizinische Dienst der Krankenkassen (MDK) in einem Gutachterverfahren über den Antrag entscheidet. Sollte die Krankenkasse die Fristen nicht einhalten können, ist der/die Versicherte darüber zu informieren. Ansonsten können die Versicherten davon ausgehen, dass die Kosten für die Behandlung übernommen werden.